3. SCRUM - Die Rolle des SCRUM Masters

Ansichten: 2
Holen Sie sich einen Einbettungscode
SCRUM ist die am weitesten verbreitete agile Methode im Projektmanagement. Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.mitsm.de/scrum-master-prod... DIE ROLLE DES SCRUM MASTERS Der SCRUM Master ist für die Durchführung von SCRUM innerhalb der Organisation verantwortlich, also für das Einhalten der SCRUM-Regeln. Zudem obliegt ihm das regelmäßige Verbessern, Optimieren und Anpassen des SCRUM-Rahmenwerks im bzw. an das Unternehmen. Er hat dafür Sorge zu tragen, dass alle Beteiligten ein Bewusstsein für SCRUM, seine Ziele, Regeln und die Inhalte haben. Dabei richtet er sein Augenmerk nicht sowohl „intern“ auf das SCRUM Team als auch „extern“ auf alle anderen Stakeholder wie beispielsweise die Kunden oder das Management. Vor allem bei Interaktionen zwischen dem SCRUM-Team und den Interessensvertretern - also Rollen, die nicht zum SCRUM-Team selbst gezählt werden - hat er zu moderieren. Dabei muss er das Team und den Product Owner schützen, sollten Einflüsse von außen drohen die SCRUM-Regeln und die allgemeinen Vorgaben zu verletzen. Der SCRUM Master wird auch als Servant Leader - als "führender Diener" - bezeichnet. Er dient dem Product Owner unter anderem, indem er ihn mit Techniken zur effektiven Verwaltung des Product Backlogs vertraut macht und mit ihm gemeinsam die entsprechenden Einträge prägnant und klar formuliert. Er stellt sicher, dass der jeweilige Product Owner weiß, wie er das Product Backlog zu führen hat, damit es im Sinne der Produktwertmaximierung optimiert ist. Der SCRUM Master sorgt dafür, dass der Product Owner das richtige Verständnis von agilem Projekt-Management nach SCRUM hat. Er unterstützt ihn auf Anfrage bei der Planung und Durchführung von SCRUM-Ereignissen wie dem SPRINT Planning und dem SPRINTs Review. Dem Entwicklungsteam dient der SCRUM Master, indem er es auf Selbstorganisation und Teamarbeit trimmt. Er hilft dem Team das Sprint Backlog zu führen und zu optimieren. Und er sorgt immer wieder dafür, dass das Verständnis für SCRUM kontinuierlich verbessert wird, - besonders dort, wo SCRUM noch nicht vollständig angekommen ist und verstanden wird. Der SCRUM Master dient somit der gesamten Organisation, dem SCRUM-Team und den anderen Stakeholdern bei der Einführung und Verbesserung von SCRUM, beim Verständnis für die SCRUM-Theorie, die SCRUM-Praxis sowie den Regeln von SCRUM. Er bildet die Brücke zwischen dem SCRUM-Team und der Organisation. Bei Ereignissen ist er dafür verantwortlich, dass jeder seine Aufgabe und deren Zweck kennt, dass die Regeln und die Zeitvorgaben eingehalten werden. Und er managt nicht vorhergesehene dringende Probleme. Bei den Artefakten sorgt er für die notwendige Transparenz und dafür, dass sie regelmäßig überprüft und verbessert werden. Die tägliche Arbeit des SCRUM Masters besteht aus Erklären, Überzeugen und Verändern. Funktioniert SCRUM, hat er sich selbst überflüssig gemacht. Das genau ist sein Job.

Sie müssen Mitglied von Deutscher Innovationsmanagementverband sein, um Kommentare hinzuzufügen.

Join Deutscher Innovationsmanagementverband

Votes 0
E-Mail an mich, wenn Personen einen Kommentar hinterlassen –