06 Episode 2: Stage-Gate im Detail [Kapitel 2: Innovationsprozess I]

Ansichten: 5
Holen Sie sich einen Einbettungscode
Fragen zu den Inhalten dieser Lehrveranstaltung? Bitte per E-Mail an innovation@zmml.uni-bremen.de wenden. Vielen Dank! Studierende der Universität Bremen können die begleitenden Folien zu dieser Reihe über Stud.IP herunterladen: www.elearning.uni-bremen.de In der Vorlesung “Innovationsmanagement” entwickelt Prof. Möhrle das Thema aus einer betriebswirtschaftlichen Perspektive und geht auf vier zentrale Fragen ein: Wie sind Innovationsprozesse zu gestalten (vor allem auch in den Zeiten der „open innovation“)? Wieso muss das Innovationsmarketing ein integraler Bestandteil auch der frühen Stufen eines Innovationsprozesses sein, und was umfasst es? Mit welchen Hilfsmitteln lassen sich Innovationsideen bewerten? Und: Wie sieht ein geeignetes Wissens- und Schnittstellenmanagement aus, das der Innovation dienlich ist? Die Vorlesung baut dazu auf Grundlagenwissen aus anderen betriebswirtschaftlichen Fächern auf (Marketing, Organisation, Finanzwirtschaft). Sie umfasst neben Zugängen zur Begriffswelt und zur Theorie des Innovationsmanagements auch zahlreiche praxisorientierte Beispiele sowie den Umgang mit relevanten Methoden, z.B. zur Bewertung von Innovationen. http://www.innovation.uni-bremen.de/ Diese Videoreihe ist ein Auszug von http://electure.uni-bremen.de. Diese Videoreihe wurde produziert in Kooperation mit dem Zentrum für Multimedia in der Lehre (ZMML) der Universität Bremen. Literaturempfehlungen zu Kapitel 2: Backhaus, Klaus: Industriegütermarketing. München: Vahlen 2003. Cooper, Robert G.: Top oder Flop in der Produktentwicklung. Erfolgsstrategien: Von der Idee zum Launch. Weinheim: Wiley-VCH 2002. Cooper, Robert G. : What Leading Companies are Doing to Re-invent their NPD Processes. In: PDMA Visions Magazine, 2008, S. 6-10. Kleinschmidt, E.; Geschka, H.; Cooper, R.: Erfolgsfaktor Markt: Kundenorientierte Produktinnovation. Berlin: Springer 1996. Corsten, Hans: Überlegungen zu einem Innovationsmanagement – organisationale und personale Aspekte. in: Corsten, Hans (Hrsg.): Die Gestaltung von Innovationsprozessen. Hindernisse und Erfolgsfaktoren im Organisations-, Finanz- und Informationsbereich. Berlin: Schmidt 1989, S. 1-56. Hauschildt, Jürgen; Salomo, Sören: Innovationsmanagement. München: Vahlen 2011. Momm, Christian: Die intelligente Unternehmung. Management von Informationen, Wissen und Werten. Wiesbaden: Deutscher Universitätsverlag 1997. Schreyer, Hans Joachim: Untersuchungen zur Zeitverkürzung des Entwicklungsprozesses in der Automobilindustrie mit Hilfe von GERT-Netzwerken. Cottbus 1999. Spilgies, Wulf-Dieter; Möhrle, Martin G.: Ein Innovationsmodell für Product-Service-Systems (2005), in: RKW Handbuch, 2006, Aufsatz 2623. Wheelwright, Steven C.; Clark, Kim B.: Revolutionizing Product Development: Quantum Leaps in Speed, Efficiency, and Quality. New York: The Free Press 1992. *** Folge Universität Bremen im Social Web! #unibremen Facebook @UniversitaetBremen http://www.facebook.com/universitaetb... Facebook in English @UniBremen http://www.facebook.com/unibremen Instagram @uni_bremen http://www.instagram.com/uni_bremen Google+ +unibremen https://plus.google.com/+unibremen Twitter @UniBremen http://www.twitter.com/unibremen Besuche die Uni im Netz: http://www.uni-bremen.de ***

Sie müssen Mitglied von Deutscher Innovationsmanagementverband sein, um Kommentare hinzuzufügen.

Join Deutscher Innovationsmanagementverband

Votes 0
E-Mail an mich, wenn Personen einen Kommentar hinterlassen –